MECHAYE HAMETIM: Podiumsdiskussion

Trügerische Sicherheit: Sinn und Unsinn von Verschwörungstheorien
Verschwörungstheorien legitimieren Vorurteile und spalten die Gesellschaft. Viele von ihnen arbeiten mit versteckten oder sogar offensicht-lichen antisemitischen Motiven. Woher kommen diese und warum sind diese heute noch verbreitet? Wie überlisten Verschwörungstheorien unsere Urteilskraft? Mit welchen Mitteln lassen sie sich am besten entlarven?

Es diskutieren:
Caroline Heinrich, Professorin für Philosophie und Ethik in Schule und Gesellschaft, Universität Wien
Armin Lange, Vorstand des Instituts für Judaistik, Universität Wien
Giulia Silberberger, Gründerin & Geschäftsführerin der Organisation ‚Der goldene Aluhut‘

Ort: Albert-Schweitzer-Haus, 1090 Wien, Schwarzspanierstraße 13

Informationen & Anmeldung: T 4080695, www.evang-akademie.at

Datum

11. Nov 2020
Vorbei!

Uhrzeit

19:00

Veranstalter

Ruprechtskirche
Telefon
5356003
E-Mail
st.ruprecht@aon.at
Nach oben